×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 64
Artikel bewerten
(13 Stimmen)

mintteam2016

 

Am 25.09.2013 wurde unsere Schule in die Riege der „MINT-freundlichen Schulen“ in Bayern aufgenommen und von der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ für ihr besonderes Engagement im Bereich der naturwissenschaftlich-technologischen Bildung ausgezeichnet. Nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erhielten insgesamt 33 Schulen durch eine erneute Bewerbung und Prüfung das Signet „MINT-freundliche Schule“. Die Alexander-von-Humboldt-Realschule Bayreuth wurde für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) am 20.10.2016 in Freising ausgezeichnet.
Die Ehrung der Schulen steht unter der Schirmherrschaft des bayerischen Kultusministers, Dr. Ludwig Spaenle sowie der Kultusministerkonferenz KMK. Die Urkundenübergabe erfolgte im Festsaal des Dom-Gymnasiums Freising durch Ministerialdirektor Herbert Püls (Ministerium für Bildung und Kultus Bayern), Judith Herrmann (Koordinatorin MINT-freundliche Schule Bayern) und Thomas Sattelberger (Vorsitzender MINT Zukunft schaffen).

„MINT-Analphabetismus kann vermieden werden, wenn auch unsere Schulen ins digitale Zeitalter passen. Die MINT-freundlichen Schulen in Bayern stärken diese Kompetenzen der Schüler bzw. Lehrer und damit das Bildungssystem. Breitband und WLAN sind zwar Fundament, doch jetzt braucht es auch Standards, um digital lernen und arbeiten zu können. Alle 62 weiterführenden MINT-freundlichen Schulen und die 8 MINT-freundlichen Grundschulen in Bayern wenden digitale Konzepte an, davon 27 Schulen mit herausragenden Informatik-Zusatzangeboten, zum Beispiel digitale Unterrichtsstunden, Nachmittags-AGs, Wettbewerbe, Workshoptage, Hackathons. Sie alle sind Vorbild und Vorreiter für gute, digitale MINT-Bildung in Deutschland“ sagte Thomas Sattelberger, Vorsitzender der BDA/BDI-Initiative „MINT Zukunft schaffen“.

Bundesweit liegt Bayern mit an der Spitze der MINT-freundlichen Schulen. „Wir brauchen junge Menschen, die sich für Wissenschaft und Technik begeistern und als künftige Techniker, Ingenieure und Wissenschaftler mit ihrem Innovationsgeist und ihren Kompetenzen Bayern und Deutschland weiter voranbringen. Auch mit Hilfe von MINT-Wettbewerben gelingt es Bayern, vielversprechende junge Talente in der Schülerschaft zu entdecken und zu fördern. Die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ ist ein wichtiger Bestandteil dieser Entdecker- und Förderstrategie und macht die Leistung dabei besonders engagierter „MINT-freundlicher Schulen“ öffentlich. In der Zielsetzung weiß sich Bayern mit vielen renommierten Partnern verbunden.“, sagte Herbert Püls, Ministerialdirektor im Ministerium für Bildung und Kultus.

 

Dr. G. Franke

Artikel bewerten
(8 Stimmen)

Kürzlich filmte die AG-Homepage die R1-Bayreuth von oben mithilfe eines Quadrocopters.

Im folgenden Video sind die dadurch entstandenen Aufnahmen zu sehen. Bitte aufs Bild klicken! Viel Spaß beim Zuschauen!

Play 1

Aktuelle Ferien

geschrieben von
Artikel bewerten
(31 Stimmen)

Inoffizielle Seite bei Schulferien.org!

Offizielle Seite im Bayerischen Realschulnetz!

 

Seite 6 von 6